Astrid Lindgren Schule Bobstadt
Miteinander lernen - Miteinander bewegen


Die Astrid-Lindgren-Schule gehört zu den kleinen Grundschulen im Landkreis Bergstraße. 1965 errichtete die damals selbstständige Gemeinde Bobstadt ein Schulgebäude mit 4 Klassenräumen, Sekretariat und Lehrerzimmer. 1967 wurde ein Pavillon mit weiteren 2 Klassenräumen auf der Westseite des Hauptgebäudes gebaut und ein Kleinspielfeld angelegt.

1977 erhielt Bobstadt im großzügig angelegten Schulgelände eine Schulsporthalle mit Mehrzweckbereich. 2008 eröffnete die Schule eine Forscherwerkstatt für den naturwissenschaftlichen Bereich. 2010 erfolgte ein Anbau im Verwaltungsbereich. Im Rahmen des Programms „Familienfreundlicher Kreis Bergstraße“ wurde 2010 ein Betreuungsgebäude angrenzend an das Schulgelände gebaut. 2012 eröffnete die Schule im Pavillon eine Schülerbibliothek. Den Schülern steht ein Schulhof und ein Schulgarten mit einem „grünen Klassenzimmer“ und einem Feuchtbiotop zur Verfügung. Im Schuljahr 2016/2017 besuchen ca. 100 Schülerinnen und Schüler die Astrid-Lindgren-Schule. Unterrichtet werden die Schüler von sechs Lehrerinnen, einem Lehrer, einer Gemeindereferentin und einer Referendarin. Darüber hinaus gibt ein eine Sekretärin und einen Hausmeister an der Schule.

Das Grundstück der ALS befindet sich derzeit im Umbau. Alle sind gespannt und freuen sich auf den neuen Schulhof.